Die Rolle von Stiftungen und Stipendien in der Gesellschaft.

Die Rolle von Stiftungen und Stipendien in der Gesellschaft.

Die Tatsache, dass Stiftungen in unterschiedlichen Epochen zu unterschiedlichen Zwecken gegründet werden, führt zu der Annahme, dass der Stiftungssektor in seiner Ganzheit eine flexible Funktion innerhalb der Gesellschaft erfüllt. Was nicht heißt, dass einzelne Stiftungen nicht extrem starr und unflexibel in ihrer Struktur sind. An der gesellschaftlichen Rolle und den Funktionen, die eine Stiftung einmal erfüllt hat, ändert sich meistens nichts. Entweder besteht die Stiftung parallel zu neuen Rollen und Funktionen fort oder sie wird an die moderne Gesellschaft angepasst. Im Stiftungssektor kann man über Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg wellenartige Veränderungsmuster beobachten. Stiftungen übertragen ihre jeweils zeitgemäßen Zwecke und ihre Eigenschaften auf neue Situationen. Sie sehen sich im Laufe der Zeit mit neuen Bedingungen konfrontiert und müssen dann neue Rollen und Funktionen in der Gesellschaft erfüllen. Eine solche Anpassung ist über die Änderung der Stiftungssatzungen möglich – was allerdings nicht einfach ist. In der Regel erfolgt eine solche Änderung nur, wenn der ursprüngliche Zweck der Stiftung ganz offensichtlich an Bedeutung verloren hat. Ein Beispiel hierfür wäre die Unterstützung einer bestimmten Berufsgruppe, die irgendwann nicht mehr existiert.